Juckreiz bei Katzen : Was tun?

Juckreiz bei Katzen sollte unabhängig von der Ursache ernst genommen werden. Wenn die Flöhe nicht schuld sind, wird empfohlen, dass Sie Ihr Haustier zum Tierarzt bringen. Er wird den Juckreizquellen entsprechende Medikamente verschreiben. Sie können sich aber auch für Kräutermedizin von einem qualifizierten Spezialisten wie Labo Demeter entscheiden.

traitement naturel démangeaison du chat qui se gratte
VOIR LABODEM PIEL POUR LES DÉMANGEAISONS DU CHAT

Warum ignorieren Sie den Juckreiz Ihrer Katze nicht?

Der Juckreiz bei Katzen ist möglicherweise nicht allein auf die Flöhe und Parasiten zurückzuführen, die ihr Fell bewohnen. Sie können auch durch unterschiedliche Bedingungen oder externe Faktoren verursacht werden. Das vorzeitige Kratzen, das es ihm ermöglicht, diese Unannehmlichkeiten zu lindern, kann jedoch seinen Zustand verschlechtern.

Dies liegt daran, dass Juckreiz Pusteln oder Pickel verursachen kann oder umgekehrt. Das Kratzen kann dann die Haut reizen und kleine Wunden verursachen, die sickern oder bluten können. Das Fleisch kann roh sein und die Haare können ausfallen. Wunden sind auch offene Türen für Infektionen.

In Anbetracht der Komplikationen des Juckreizes ist es wichtig, Ihre Katze nicht zu vernachlässigen, wenn Sie feststellen, dass sie sich etwas zu oft kratzt, auch nachdem Sie sie von Parasiten auf seiner Haut und inneren Parasiten, insbesondere solchen, befreit haben.

Die Hauptursachen für Juckreiz bei Katzen

Um das passende Mittel zu finden, ist es wichtig, die Ursachen für den Juckreiz Ihrer Katze zu ermitteln. Flöhe, Zecken und Krätze sind oft die Hauptschuldigen bei Haustieren. Diese Parasiten können schwere Allergien auslösen. Diese werden auch durch Lebensmittel, Reizstoffe, Hausstaubmilben oder Pollen verursacht.

Katzenjucken kann auch durch Pyodermie verursacht werden: Es handelt sich um eine Hautinfektion, die durch eine Allergie, Parasitenstiche, Hautirritationen oder hormonelle Probleme entsteht. Bei Stress oder Überempfindlichkeit können Haustiere juckende Anfälle haben. Wiederholtes Kratzen kann noch schwerwiegendere Auswirkungen haben.

Juckreiz bei Katzen: Welche Behandlungen?

Bei Juckreiz durch Darmparasiten reicht es aus, Ihrer Katze regelmäßig ein wirksames, altersgerechtes Entwurmungsmittel zu geben. Kitaverm ist ein natürliches phytotherapeutisches Entwurmungsmittel für Hunde und Katzen. Bei allergischem Juckreiz hingegen empfiehlt sich die Anwendung von Labodem Piel, einem entgiftenden und natürlichen Desensibilisator zur wirksamen Bekämpfung von Ekzemen, allergischen Dermatosen, Juckreiz, Haarausfall und Verdauungsproblemen.

Labo Demeter bietet natürliche Lösungen, um Ihre Tiere zu behandeln, ohne ihren Organismus zu schädigen. Die Wirksamkeit dieser seit mehreren Jahren im Veterinärbereich eingesetzten Produkte ist nicht mehr nachweisbar. Labodem Piel, ein Komplex aus Haarlemer Öl, probiotischer Flora und Artischockenextrakten, wird verwendet, um den Juckreiz Ihrer Katze zu lindern. Entdecken Sie eine große Auswahl an Naturprodukten nach ökologischer Ethik zur Pflege Ihrer Haustiere. Bitte zögern Sie nicht, Ihre Bestellung online aufzugeben. Ein erfahrener Tierarzt beantwortet alle Ihre Fragen online und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

médicament naturel démangeaison chat
LABODEM PIEL POUR LES DÉMANGEAISONS DU CHAT

Menu

Settings

Create a free account to use wishlists.

Sign in