Behandlung von Arthrose bei Katzen: Kräutermedizin anwenden

Arthrose bei Katzen ist eine der Krankheiten, die mit dem Alter des Tieres auftreten. Es ist jedoch möglich, es mit natürlichen Produkten zu behandeln und den Komfort Ihres Haustieres zu verbessern. Tierarzneimittel, die nur mit natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt wurden, finden Sie bei Labo Demeter.


Katzen mit Arthrose mit Naturheilmitteln behandeln


Während Schmerzen durch Arthrose für den Menschen besonders belastend sind, sind Schmerzen durch Arthrose bei Katzen für Tiere ebenso schmerzhaft. Es ist wahr, dass dies eine hinterhältige Krankheit ist, die keine Symptome verursacht, bis sie mehr oder weniger etabliert ist. Dennoch kann sie geheilt werden, wenn sie früh genug behandelt wird, also sobald die ersten Anzeichen sichtbar sind und die Diagnose bestätigt ist.

Die Verabreichung von entzündungshemmenden Medikamenten und Schmerzmitteln ist üblich, um Schmerzen zu lindern. Allerdings muss auch die Wurzel des Problems angegangen werden. Die pflanzliche Medizin liefert jetzt sehr gute Ergebnisse bei der Behandlung von Arthrose bei Katzen. Zudem weisen die angebotenen Medikamente keine oder nur sehr wenige Nebenwirkungen auf, so dass sie von Tieren sehr gut vertragen werden. Und neben der medikamentösen Behandlung sind auch natürliche Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, um die Schäden dieser Krankheit zu begrenzen und ihren Ausbruch zu verhindern.


Arthrose, eine häufige Erkrankung bei älteren Katzen


Die Erhöhung der Lebenserwartung betrifft nicht nur Männer; Auch Haustiere profitieren von den Fortschritten in der Medizin. Allerdings beginnen Katzen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren an alterstypischen Erkrankungen zu leiden, die insbesondere die Gelenke betreffen. Osteoarthritis ist daher bei älteren Katzen ziemlich häufig; 90% der betroffenen Hauskatzen leiden in unterschiedlichem Ausmaß darunter.

Da dieser Zustand mit der altersbedingten körperlichen Abnutzung des Tieres zusammenhängt, kann er nicht geheilt werden. Bestimmte Behandlungen können jedoch die Symptome und die Auswirkungen auf das Leben Ihres Begleiters bekämpfen.


Wie erkennt man eine Katze, die an Arthrose leidet?


Arthrose bei Katzen ist ziemlich schwer zu erkennen, daher kann dies die Behandlung verzögern. Die Hauptursache ist, dass das Tier sein Leiden auf diskrete Weise ausdrückt. Tatsächlich ändern die meisten von ihnen ihr Verhalten im Wesentlichen, um den Schmerz zu begrenzen.

Daher ist es wichtig, Ihr Haustier ab einem bestimmten Alter sorgfältig zu überwachen und so schnell wie möglich zum Tierarzt zu bringen, um eine Diagnose zu bestätigen. Insbesondere kann sich die Erkrankung durch Bewegungseinbußen, erhöhte Aggressivität oder sogar Schwierigkeiten beim Waschen äußern.

Welche Behandlungen zur Linderung Ihrer Katze mit Arthrose


Chronische Beschwerden bei älteren Katzen können zwar nicht perfekt verhindert oder geheilt werden, aber es ist durchaus möglich, ihnen ein angenehmes Leben zu ermöglichen. Neben einer besser geeigneten Umgebung ist eine bessere Ernährung unerlässlich. Vor diesem Hintergrund bietet Labo Demeter Naturprodukte, die reich an Probiotika und organischem Silizium sind, um Alterskrankheiten und insbesondere Arthrose bei Katzen zu bekämpfen. Unsere Philosophie ist es, Ihrem Tier die Vorteile biologischer Behandlungen zu bieten.

VOIR LE PRODUIT

Menu

Settings

Create a free account to use wishlists.

Sign in